Learnings2014-Gewinnspiel

13.01.15

Erfolg im Internet, wie auch immer man ihn für sich definiert, kommt nicht von heute auf morgen und ist meist mit einigen Stolpersteinen verbunden. Man wird in der Regel einige Fehler machen und muss die richtigen Schlüsse ziehen. Den Weg zum Erfolg beschleunigen, könnten aber auch Fehler oder Erkenntnisse von Anderen. Und genau darum geht es bei meinem kleinen Neujahrs-Gewinnspiel. Macht mit und gewinnt tolle Preise. Am Ende sollen dabei alle gewinnen – das ist das Ziel.

Erfolg im Internet und die Stolpersteine

Erfolg hat viele Gesichter – viele Definitionen. Für den Einen ist es mit finanziellen Zielen verbunden, anderen geht es um Reichweite. Wie auch immer man Erfolg für sich selbst definiert – bis man mit etwas erfolgreich ist, vergeht in der Regel einige Zeit.
Im Normalfall macht man in dieser Zeit einige Fehler, muss erst einige Dinge lernen und besser werden. Man bekommt mit der Zeit ein immer besseres Bild davon, was funktioniert und was nicht.

Wie erwähnt, macht man in der Regel Fehler. Der Weg geht selten ohne Unterbrechung steil nach oben. In folgender Grafik ist das etwas deutlicher dargestellt. Die Originalgrafik, die mir so gefallen hat, habe ich leider nicht gefunden. Deswegen meine vereinfachte Version davon.

Der Weg zum Erfolg

 

Eine Sache, die man immer möglichst gut nutzen sollte, ist das Lernen aus Fehlern von anderen. In vielen Blogs, ebooks, Büchern, Videos usw. gibt es viele Tipps und auch Erzählungen von Misserfolgen. Mit der Zeit bekommt man es links und rechts auch direkt bei seinen Kontakten mit. Es sind also nicht nur die eigenen Fehler aus denen man lernen sollte/muss.

Deswegen will ich hier dazu aufrufen eure Fehler oder direkt die Learnings zu teilen.

Eure Learnings 2014

Schreibt in die Kommentare eure wichtigsten Learnings 2014, oder schreibt einen Blogartikel auf eurem Blog und schreibt hier den Link in die Kommentare. Alle Teilnehmer nehmen automatisch an der Verlosung teil.

„Einsendeschluss“ ist der 25 Januar 2015

Teilnahmebedingungen und Preise

Teilnahme: Kommentar mit Learnings oder mit Link zum Blogartikel
Einsendeschluss: 25.01.2015
Bekanntgabe der Gewinner: 26.01.2015
Ort der Bekanntgabe: Update in diesem Artikel und Mail an die Gewinner

Diese Preise könnt ihr gewinnen

Vielen lieben Dank an die Gewinnspiel-Sponsoren. Freut mich sehr das ich das hier verlosen kann. Großes Kino 😉

UPDATE 26.Januar 2015 – Die Gewinner

Wie angekündigt habe ich heute die Gewinner ausgelost – Herzlichen Glückwunsch an die Gewinner. Ihr werdet in Kürze eine Mail erhalten 😉

Gewinner-bohncore

Über den Autor Ralf Bohnert

Servus. Hat dir der Artikel gefallen? Freue mich über Kommentare oder wenn ihr die Artikel mit anderen teilt! Und denkt an den Feed ;-)

29 Kommentare für “Was sind eure Learnings aus 2014? Mitmachen und tolle Preise gewinnen!”

  1. Mein größtes Learning des vergangenen Jahres ist keine Weltneuheit, aber wie das so oft ist: Man muss erst mal am eigenen Leib erfahren, warum es richtig ist.

    „Kenne deine Grenzen

    Denke nicht daran, was du schaffen könntest, sondern was du schaffen kannst. Konzentriere dich auf möglichst wenig Projekte, plane alle Aufgaben im Voraus und multipliziere die veranschlagte Arbeitszeit mit 1,5. Wenn dein Zeitplan noch immer realistisch ist, zieh ihn durch. Wenn nicht, gehe zurück auf „Los“ (und ziehe keine 4.000 Euro).“

  2. Meine größten Learnings aus 2014:
    – Bilde Dich weiter, wann und wo Du nur kannst! Es gibt so viele großartige Leute da draußen von denen man noch etwas lernen kann, so viele tolle Sprachen die es zu erlernen gibt, und und und!
    – Verschwende nicht so viel Zeit vor’m TV o. Ä. wenn es nicht sein muss sondern tu etwas was Dich Deinem Ziel näher bringt!
    – Sei Glücklicher! Sich tagelang über was/wen zu ärgern bringt überhaupt NICHTS!
    – Kenne die Menschen mit denen Du arbeitest. Versuche sie zu verstehen und behandle diese so wie sie auch behadelt werden möchten!

    🙂

    Schöne Grüße
    Christoph

  3. Servus Ralf,

    mein letztes Jahr war sehr rasant und hat sowohl negative als auch positive Eindrücke hinterlassen. Ich habe aber etwas sehr wertvolles für mich mitnehmen können:

    »Erfolg macht hungrig – doch sich zu überfressen verursacht Bauchschmerzen.«

    Mein Motto für dieses Jahr lautet: öfters mal ausspannen, abschalten, alles um mich herum vergessen und viel mehr Zeit mit Sohnemann und Freundin verbringen. Nur wenn dieses Gleichgewicht stimmt, kann ich absolut fokussiert daran arbeiten meine Ziele zu erreichen.

    Viele Grüße,
    Rick

  4. Learnings:
    – wie sehr sich Server langweilen, wenn man Nginx, Nhinx Caching, HHVM und PHP-FPM verbindet
    – wie wenig sowohl WordPress Webmaster als auch Hoster auf Sicherheit achten uns wie wichtig es ist, technische Probleme in normale Sprache zu übersetzen
    – wie sehr ein paar Zeilen fehlerhafter Code die Sicherheitsgrundlagen des Internets zertrümmern können (heartbleed, poodle, …) und wie wichtig die Beschäftigung mit Kryptographie ist
    – wie günstig mittlerweile Hardware für spezielle Aufgaben ist (z.B. Auslesen des CAN Bus eines Autos + Live Tracking eines Fahrzeuges inkl GPS Daten)
    – wie schnell sich gute Texte in kürzester Zeit verbreiten und wie unwichtig dabei Suchmaschinen dabei z.T. werden.

  5. Dass es ein ablenkungsfreies Arbeiten nicht im Büro gibt, sondern jede Parkbank bei schönem Wetter ein Vielfaches an Effektivität und Kreativität hervor zaubert. Nur an der Akku-Leistung meines Notebooks muss ich noch feilen …

  6. Ich habe in 2014 immer wieder feststellen müssen, dass meine Zukunft nicht im Tauschen von Zeit gegen Geld liegt. Ich habe lange Zeit als Freelancer für Agenturen gearbeitet. Nun wird es endlich Zeit, wieder mehr in eigene Projekte zu investieren um mehr passives Einkommen zu generieren.

  7. Größtes Learning? Ich werde nie aufhören zu lernen… Immer wieder gibt es neues – und altes, was ich nur nicht kannte. Denkst du, du hast für etwas ne optimale Lösung gefunden – ZACK, kommt jmd mit was besserem um die Ecke..

  8. Meine größte Erkenntnisse, die ich aus den ersten Monaten meines Bloggerlebens gezogen habe:
    – Ich darf mein Blog-Thema durchaus verändern. Da große Gerüst hat zwar von Anfang an gestanden, aber ich habe die Richtung gewechselt.
    – Netzwerken ist toll! Ich habe einige tolle Blogger kennengelernt und möchte diese Kontakte nicht missen. Und Spaß macht es außerdem, Teil eines Netzwerkes zu sein 🙂

    Schöne Aktion hier übrigens.

    Viele Grüße
    Linda

  9. Größtes Learning? Es geht nicht immer nur um die Arbeit. Auch die Familie sollte einen hohen Stellenwert haben.

  10. Schönes Gewinnspiel hier 🙂

    Meine Learnings aus 2014:

    Wenn du dich nach dem Studium oder nach deiner Ausbildung direkt selbstständig machen möchtest, dein Umfeld dir jedoch einredet wie unsicher und riskant das alles sei, mach es trotzdem 🙂
    Genau in dieser Phase hast du in der Regel nicht viel zu verlieren, außer etwas Geld was du eventuell investieren musst. Dafür kannst du viele wertvolle Erfahrungen sammeln und interessante Menschen kennenlernen.

    SEO Learning:
    Lasse deine neue Website erst dann in den Suchmaschinen-Index, wenn du dir zu 100% über die bestehende URL-Struktur sicher bist, vor allem wenn du eine größere Plattform aufbaust 🙂

    Schöne Grüße aus Ansbach,

    Martin

  11. Also was das Bloggen oder das Internet allgemein betrifft habe ich gelernt, SEO ist nach wie vor enorm wichtig. „Offline“ habe ich einiges mehr gelernt, ganz vorne die Tatsache das ein gewisser großer Software Konzern, absoluten Mist verlangt um xyz Zertifikate zu erwerben und dafür dann auch noch jede menge Geld verlangt und will.

    Auch Klassiker wie „alle wollen was wenn es dir gut geht, keiner gibt was wenn es etwas schlechter läuft“ waren 2013 dabei.

  12. Was ich gelernt habe!? Dass es wahnsinnig schwer ist neben einem Full-Time-Job auch noch eigene Projekte zu starten und am laufen zu halten, wenn man zuviel gleichzeitig versucht. Man sollte sich doch am Anfang eher auf ein/zwei Sachen konzentrieren und denen mit Herzblut nachgehen, bevor man immer neue Sachen anfängt.

    Gleichzeitig ist es aber besonders wichtig die Lebenszeit – und somit auch Zeit für Freunde und Familie – nicht aus den Augen zu verlieren, denn Leben tun wir nur einmal.

  13. Meine wichtigsten Erkenntnisse aus 2014:

    – nicht zu viele Dinge auf einmal anfangen
    – für jedes Projekt einen Fahrplan aufstellen und zeitlichen Rahmen festlegen
    – nicht ständig neue Dinge anfangen ohne die alten Projekte zum Ziel gebracht zu haben

    Ich werde mich in diesem Jahr auf die bisher geplanten Projekte konzentrieren und nicht ständig nach neuen Ideen suchen. Was nützen einem eine große Anzahl an Domains wenn diese nicht projektiert werden!
    Mal sehen was ich davon in Angriff nehmen kann!

  14. Dann will auch ich mal teilen was ich gelernt habe:
    – Zeitmanagement ist alles: Vor allem wenn man mehrere Projekte gleichzeitig fährt ist es für mich unumgänglich ein Management-Tool einzusetzen.
    – Einfach machen: Bevor man sich mit einer neuen Webseite / Nische nicht ganz sicher ist und es lässt, einfach machen. Mehr als ein wenig Geld verlieren tut man nicht, falls es nicht klappt. Die Möglichkeiten die es bringt stehen jedoch in keinem Verhältnis.
    – Ziele setzen: „Ohne Ziel ist jeder Weg falsch.“ – Konfuzius … Das gilt für langfristig und kurzfristige Projekte für mich, da es ansonsten dazu kommt, dass sie einfach vor sich hinlaufen.

    Ich wünsche allen, auch wenn das Jahr schon etwas vorangeschritten ist, ein erfolgreiches 2015 🙂

    Beste Grüße
    Philipp-Malte

  15. Yeah! Gewonnen! Ich freue mich riesig auf das Template Monster Theme. Mal sehen, was ich damit umsetze, werde sicher etwas spannendes finden …

  16. Juchu auch gewonnen. Allerdings einen Preis den ich schon habe. Das Affenbuch von Vladislav. Ich würde es also wieder zur Verfügung stellen hier.

    Viele Grüße

    Jochen

  17. @Daniel – freut mich das du dich so freust 😉 Viel Spaß damit!

    @Jochen – argh, das tut mir leid. Aber danke das du es weitergibst. Darüber darf sich dann Lars freuen, den ich gerade ausgelost habe 😉

  18. Das braucht dir nicht leid zu tun. Mich hat es gefreut das ich was gewonnen habe und nun freut es mich das Lars es gewonnen hat 😀

  19. Ich habe auch gewonnen, vielen dank dafür. Endlich gewinn ich auch mal was ;). Aber auch Ich würde meinen Gewinn (die PageSpeed Analyse) wieder zur Verfügung stellen da ich denke der ein oder andere brauch das ganze eher bzw. Hat mehr nutzen davon.

  20. faire Geste Chris – biste dir sicher?
    Torben hat ja wie in der Mail geschrieben gesagt er würde darüber berichten, so hätten alle was davon. Also überleg es dir 😉

  21. ja bin mir sicher, danke dir trotzdem vielmals. Vielleicht bekomm ich ja einen kurzen Link oder eine Erwähnung ;).

    Freu mich auf den Artikel und Glückwunsch dem neuen Gewinner.

  22. So, die Verlosung nimmt kein Ende. Die Pagespeed-Analyse von Chris hat nun Ricard gewonnen. Der hat sein Gutschein für redomain.at auch wieder zur Verfügung gestellt. Neuer Gewinner ist Ernesto. Ihr bekommt noch eine Mail von mir 😉

  23. Dann sage ich verspätet auch noch Danke! und freu mich über ein neues Theme.

    Zum Einsatz kommen wird es wohl erst wenn ich ein neues Nischenprojekt beginne

Trackbacks/Pingbacks

  1.  Drei Tipps aus der Praxis für euer Internet-Business, die ihr sofort umsetzen könnt » bohncore

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.