10.10.12

Optimus – nicht verwandt und verschwägert mit Optimus Prime aus Transormers – ist ein neues WordPress Plugin von Sergej Müller. Das Plugin komprimiert Bilder direkt beim Upload in WordPress, was natürlich bei jedem Artikel einen Schritt weniger bedeutet.

Optimus komprimiert Bilder direkt beim Upload

Normalerweise jage ich meine Bilder vor dem Upload noch durch ImageOptim (Mac only) – eigentlich würde ich das nicht Mal als vollwertigen Arbeitsschritt bezeichnen, denn bei dem Tool zieht man sein Image via Drag&Drop rein und das wars auch schon. Die Quelldatei wird umgehend überspeichert und ist einsatzbereit.
Dennoch wäre es natürlich praktischer, wenn man gar nichts machen müsste und die Bilder trotzdem komprimiert werden. Und genau das macht das neue WordPress Plugin Optimus aus der Feder von Sergej.

Du wählst in WordPress dein Bild aus, das Bild wird im Hintergrund auf dem Optimus-Server komprimiert und dann in die WordPress Mediathek hochgeladen.

Dort wird auch die prozentuale Komprimierung angezeigt:

Optimus-Screenshot

Beim Hochladen eines Bildes wird aber nicht nur das Original-Bild komprimiert, sondern auch die Thumbnail Versionen die automatisch angelegt werden. Sergej empfiehlt die Nutzung von JPEG-Dateien, da sich die Bilder am schnellsten komprimieren lassen. Aber es werden auch die Dateiformat GIF und PNG unterstützt.

Wichtig zu wissen:

  • Das Plugin macht was es machen soll und verfügt über keine Options-Seite in WordPress
  • Serveranfragen werden nur aus DE, AT und CH bearbeitet
  • Bilder mit mehr als 300kb werden ingoriert
  • Da die Bilder auf dem Optimus-Server komprimiert werden: (temporäre) Dateien werden unverzüglich gelöscht

Finanzierung des Plugins und was du tun kannst

Das Plugin ist kostenlos und werbefrei. Und das will Sergej auch zwingend so beibehalten – WENN es hinkommt. Natürlich kostet der Optimus-Server Geld – es ist also in diesem Falle sehr angebracht, Sergej in irgendeiner Art zu unterstützen, sollte man das Plugin regelmäßig nutzen. Den Anfang kann auch ein Blogbeitrag machen.

Natürlich ist das alle keine Verpflichtung, aber natürlich wäre es schade, wenn so ein Plugin eingestampft wird, weil es nicht mehr tragbar ist.

Am Beseten, und darauf wollte ich eigentlich auch hinaus: Pluginbeschreibung, inkl. Absatz „Finanzierung“ und auch das FAQ lesen. Denn alleine das Lesen und damit weniger Supportanfragen, reduziert die Arbeit für Sergej.

Fazit

Geile Idee, die auf den ersten Blick reibungslos funktioniert. Kann ich nur empfehlen und meinen Dank an Sergej aussprechen!

Über den Autor Ralf Bohnert

Servus. Hat dir der Artikel gefallen? Freue mich über Kommentare oder wenn ihr die Artikel mit anderen teilt! Und denkt an den Feed ;-)

7 Kommentare für “Optimus – Bildkomprimierung direkt beim Medien-Upload in WordPress”

  1. @Sergej, gerne doch 😉

    @Blogrammierer: Lies dir mal die Pluginbeschreibung von Sergej durch. Er hatte bisher auch Smush.it genutzt, das aber scheinbar (ich kann nichts dazu sagen da ich es nicht nutze) nicht mehr sauber funktioniert. Das war dann wohl auch der Grund für das eigene Plugin 😉

  2. Hi Ralf,

    Eine Alternative zu Smush.it, klasse! ‚Hab es Dank Deines Artikels auch seit ein paar Tagen auf meinem Blog laufen und bin sehr zufrieden damit. Aber das erwarte ich auch bei einem Sergej Müller-Produkt – einwandfreie Funktionalität!

    Lieben Gruß

Trackbacks/Pingbacks

  1.  Optimus-WordPress-Plugin kompromiert hochgeladene Medien
  2.  Crazy Lazy WordPress Plugin – Bilder nachladen leicht gemacht! » bohncore

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.