17.02.12

Letzter Tag heute bei der Projektwoche. Hier stellt Leo seinen Blog kiwipalme vor.

Wer bist du und was sollte man über Dich wissen?

Mein Name ist Leon, ich bin 17 Jahre und auf dem besten Weg zum Abitur. Eine eigene Website betreibe ich schon seit ich 10 Jahre alt bin, selbstverständlich sah mein Projekt damals aber noch ein bisschen anders aus als heute. Alles in allem ist mein aktueller Blog aber aus einem laufenden Entwicklungsprozess heraus entstanden und hat sich immer dem angepasst an dem ich gerade Spaß gefunden habe.

Wie heißt Dein Blog und um welche Themen geht es?

Dementsprechend offen ist auch der Name meines Blogs gehalten: kiwipalme. Mittlerweile habe ich mich im Themenbereich WordPress, Android, Tools und Programme eingefunden. Einerseits stelle ich gerne das ein oder andere Tool für den jeweiligen Bereich vor, ich gebe aber auch Tipps zu Einstellungs- oder Anwendungsmöglichkeiten bereits bekannterer Tools (z.B. Facebook). Dementsprechend spielen auch Themen wie Technik im Alltag oder Privatsphäre auf meinem Blog gerne mal eine Rolle.

kiwipalme

Ist der Blog kommerziell oder rein privat?

Wie aus der Antwort auf die erste Frage schon erkennbar wird, betreibe ich mein Blog in erster Linie aus Spaß. Das heißt im Umkehrschluss auch, dass ich nicht unbedingt ein Interesse daran habe mein Hobby zu kommerzialisieren. Ich spiele zwar immer mal wieder mit dem Gedanken ein bisschen Werbung zu platzieren und das wird bestimmt in gewissem Maße auch noch passieren, aber in erster Linie ist es mir doch wichtig einfach zu schreiben und das Lesen der Texte für meine Leser so angenehm und ablenkungsfrei wie möglich zu gestalten.

Warum hast Du den Blog gestartet und was ist Dein Ziel damit?

Wie gesagt bin ich nicht eines Morgens aufgestanden und habe gesagt „Ich möchte jetzt einen Blog starten“ sondern das hat sich eben so aus meiner Spielerei mit dem Internet ergeben. Dementsprechend habe ich mir auch keine konkreten Ziele gesetzt. Ein Ziel ist es natürlich immer die Leserzahlen noch ein bisschen zu steigern auch wenn ich so langsam auf einem Level angekommen bin mit dem ich eigentlich ganz zufrieden bin. Außerdem ist es natürlich weiterhin mein Ziel Spaß an der Sache zu haben weil ich denke, dass man auch nur so seine Themen authentisch vermitteln kann.

Welche 3 Blogs begeistern Dich und werden von Dir regelmäßig gelesen?

Zuerst fällt mir hier der Blog von Sylvi ein, den ich quasi schon lese, seit mein Projekt unter WordPress läuft. Sie setzt sich in erster Linie mit Problemen auseinander die ihr so im Bloggeralltag oder generell am PC unterkommen und liefert die entsprechenden Lösungen immer gleich mit. Auch sehr gerne lese ich Cocas Blog, der im Prinzip in eine sehr ähnliche Themenrichtung wie mein Blog geht. Seine Artikel wirken immer sehr authentisch und wenn ihm etwas nicht passt, dann sagt er das auch ganz deutlich. Als letzten Kandidaten würde ich den Infoblog von Jeffrey aufführen. Er beschäftigt sich sehr häufig mit dem Thema Privatsphäre, hat aber auch sonst sehr viele interessante Informationen rund ums bloggen und hilfreiche Programme in petto.

Über den Autor Ralf Bohnert

Servus. Hat dir der Artikel gefallen? Freue mich über Kommentare oder wenn ihr die Artikel mit anderen teilt! Und denkt an den Feed ;-)

4 Kommentare für “Projektwoche: Leon stellt die Kiwipalme vor”

  1. Hallo Bohn, hej Leon,

    jetzt bin ich aber wirklich total platt und natürlich auch hocherfreut. 😀

    @Leon Damit hast Du ja ganz schön hinterm Berg gehalten, dass Du so regelmäßig meinen Blog besuchst. 😉
    Um eines beneide ich Dich total: dass Du Dich bereits im zarten Alter von 10 Jahren mit Internet und Bloggen auseinandersetzen durftest. Manchmal wünsche ich mir, ich hätte auch ein „bisschen“ früher damit angefangen.

    Schön finde ich Leons Ziele, die total unverkrampft und natürlich sind, was sich wiederum in dessen Beiträgen widerspiegelt. Kein Wunder also, dass ich die „Kiwipalme“ bereits eine ganze Weile in meinem Feedreader habe. 🙂

    Gruß Sylvi

  2. Jau, cooles Blog, das ich auch schon länger in meinem Google Reader hab mit coolem Blogger dahinter. 😉 Und Danke Dir Leon für die Empfehlung meines Blogs und die so treffende Beschreibung von mir und dem Blog. 😉

  3. Bisserl spät aber irgendwie hab ich die Kommentare hier erst jetzt gesehen…

    @Sylvi: Regelmäßig Kommentare schreiben ist leider irgendwie weniger meins, sonst würdest du das auch merken… 😉 Wenn ich so drüber nachdenke ist das echt lustig dass ich mit 10 Jahren einfach gesagt habe „Ich will jetzt eine Webseite machen“. 😛 Da sammelt man schon tolle Erfahrungen, aber das kann man denke ich vom Bloggen generell behaupten.

    @Coca: Danke und gerne! 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.