09.07.13

Heute ist es endlich soweit und das Webworker-Dashboard geht an den Start. Die Beta-Phase ist damit beendet und die erste fertige Version vollendet. In diesem Artikel gibt es alle Informationen dazu – Wer allerdings keine Lust hat viel zu lesen, darf auch gerne direkt auf die Website des Dashboards ;)

Hintergrund

Die Idee hinter dem Dashboard ist aus Eigenbedarf entstanden und immer weiter gereift. Die beiden Punkte die ganz klar im Fokus stehen sind Zeitersparnis und Übersicht.

Die Entwicklung des Webworker-Dashboards wurde stark an die Wünschen der bisherigen Beta-Tester angepasst, denen wir sehr dankbar sind. Ziel war es immer nach dem tatsächlichen Bedarf zu entwickeln. Aus diesem Grund hat die Beta-Phase schon früh begonnen. Nun haben wir eine erste fertige Version. An dieser Stelle gibt es nun den Cut der Beta inkl. Einführung der Tarife und Preise.

Doch die Entwicklung, das ist uns wichtig, soll hier nicht enden. Jetzt wird es erst richtig spannend. Jeder Nutzer hat die Möglichkeit, seine Ideen vorzuschlagen. Dazu wurde extra eine Liste mit Featurewünschen eingeführt, in die man seine Ideen eintragen kann und für andere Ideen voten kann.

Die Features des Dashboards

Das Dashboard

Im Dashboard habt ihr alles wichtig im Blick und gelangt auch direkt zu eurem CMS-Login oder eurem favorisierten SEO-Tool.

Tabs / Erreichbarkeitsprüfung

Ihr habt viele Domains die sich in sinnvolle Gruppen aufteilen lassen? Legt Gruppen an und unterteilt so eure Domains für einen noch besseren Überblick. Die Gruppen sind visuell über Tabs erreichbar. Pro Tab lässt sich auch die Erreichbarkeitsprüfung aktivieren. Dazu einfach das Lämpchen beim jeweiligen Tab de-/aktivieren. Sollte eure Domain mal nicht erreichbar sein, bekommt ihr eine Email mit einer Info darüber.

Rankings / Keyword-Tracking

Natürlich könnt ihr auch einsehen, zu welchen Keywords ihr rankt, oder wie viele Besucher darüber kommen. Das Tracking für ein Keyword lässt sich wie die Erreichbarkeitsprüfung über die Lämpchen de-/aktivieren.

ROI

Vermerkt hier wie viel Zeit ihr in das jeweilige Projekt steckt, oder welche Ein-/Ausnahmen ihr zu verbuchen habt und behaltet so den ROI im Auge. Zukünftig ist auch die Anbindung an Affiliate-Netzwerke, Google Adsense und Co. geplant.

API / Einstellungen

In den Einstellungen könnt ihr Spalten ausblenden, die euch nicht interessieren. Zudem könnt ihr bis zu 3 SEO-Tools parallel auswählen, die dann als Direktlink im Dashboard zu sehen sind, über die ihr direkt zu der Domain-Analyse im jeweiligen Tool gelangt.

Zudem könnt ihr euer Dashboard im Reiter “API” mit einigen Tools verbinden um noch mehr Daten zu erhalten. Momentan verfügbar sind Google Analytics, Xovi, Sistrix, Majestic, Semrush und Sistrix.

Eure Wünsche

Wie erwähnt soll das Dashboard nicht einfach blind weiterentwickelt werden oder nur auf den Ideen und Meinung von uns basieren, sondern von euch. Euer Bedarf gibt die Richtung vor. Und genau dazu wurde eine Wunschfeature-Liste eingebaut.
Hier könnt ihr eigene Wünsche vorschlagen und für andere voten.

Mobile

Wir haben uns bemüht das Dashboard auch auf dem Smartphone gut nutzbar zu machen.

That’s it

Natürlich gibt es noch hier und da eine Funktion. Am Besten ist aber ihr guckt euch das selbst an.
Auf der Website findet ihr noch Mal die Funktionen, Tarife und Preise.

IHR KÖNNT 14 TAGE KOSTENLOS TESTEN

LETS GO


10 Kommentare für “Hallo Webworker-Dashboard – Zeit sparen und Überblick behalten”

  1. Hallo Ralf,

    meinen herzlichen Glückwunsch zum offiziellen Release!

    Sieht super aus. Ich wünsch Dir und Deinem Partner viel Erfolg!

    Eine Sache ist mir aber aufgefallen: Auf dem IE10 funktioniert der Image-Slider nicht richtig. Nach dem ersten Klick nach links oder rechts geht nichts mehr.

    Gruß
    Carsten

  2. Hallo Carsten,

    danke Dir ;)
    Das mit dem IE10 werde ich mir mal angucken. Danke für den Hinweise!

    Wenn sonst noch was nicht funktioniert, sag mir einfach Bescheid.

    grüße Ralf

  3. Nutze das Dashboard seit der Betaphase und habe heute meinen Account in das kostenpflichtige Modell umgewandelt. Praktisches Tool mit sehr fairer Preisgestaltung. Hier macht man nichts verkehrt, kann ich nur weiterempfehlen.

    @Bohn:Die Spalte SI fehlt seit heute bei mir. Gab es hier Probleme mit der Abfrage?

    Grüße aus Hamburg,
    Ralf

  4. Hallo Ralf,
    freut mich das dir das Tool gefällt und du auch die Preisgestaltung fair findest ;)

    Was den SI angeht gab es leider ein Problem, ja:
    Leider mussten wir auf Wunsch der Sistrix GmbH den Sichtbarkeitsindex für alle Nutzer ausblenden, die keinen eigenen Sistrix Account haben.

    Wir haben versucht eine Lösung zu finden, auch gegen eine Gebühr, aber leider war nichts zu machen :(

    Heißt im Klartext das der SI leider nur noch angezeigt werden kann, wenn man einen API-Key hat. Wir werden zwar weiterhin versuchen eine Lösung dafür zu finden, aber in diesem Moment sind uns da die Hände gebunden.

    grüße Ralf

  5. Eine interessante Idee, Ich möchte das Tool auf jeden Fall einmal testen. Sind auch weitere Ausbauten in ein eigenes SEO-Tool geplant oder eher nicht? Der Preis ist für mich bisher absolut überzeugend!

  6. Ein eigenes SEO Tool wäre von Vorteil. Mir gefällt das kleine aber feine Programm jedoch auch so ganz gut. Gerade die Überprüfung der Erreichbarkeit der Webseiten ist gut. Viel zu oft bemerkt man erst spät, dass eine Webseite down ist.

  7. Ja cool, werde ich definitiv auch mal testen. Sogar auf dem Smartphone brauchbar! Das gefällt mir besonders!

  8. Tolles Design und gute Umsetzung. Ich werde es mir mal genauer anschauen ;)

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>