12.09.10

Nun ist es soweit. Mein Blog „bohncore“ ist online und zum Start möchte ich ein paar Worte darüber schreiben.
Zuerst heiße ich alle Willkommen und freue mich, wenn wir uns hier treffen. Gegen Kommentare und Vernetzung habe ich natürlich ganz und gar nichts 😉

Über welche Themen wird hier geschrieben?

Auf bohncore werden hauptsächlich folgende Themen behandelt:

  • Webwork und Bloggen (Arbeitsweise, tägliche Hürden bzw. Aufgabenstellungen, Zielsetzung, Motivation, Tools, usw.)
  • WordPress (Tipps, Pluginvorstellungen und Tests, Themes und deren Bearbeitung)
  • Andere Blogs (Blogvorstellungen und Interviews mit anderen Bloggern)
  • Design (Grafikquellen, Freebies, Icons, usw.)
  • Internet allgemein (Web 2.0, Marketing und vielleicht am Rande auch etwas SEO)
  • Und hier und da, sicher auch mal etwas Off-Topic und lustiges aus der Welt des WWW

Warum dieser Blog und wer zum Teufel steckt dahinter?

Portrait von BohnKommen wir erstmal kurz zu dem der dahinter steckt. Das bin ich,
Ralf Bohnert, im Internet meistens als Bohn anzutreffen. Ich bin 23 Jahre und in festen Händen. Wird sicherlich nicht unbedingt von Interesse sein, aber ich wollte gleich zeigen, dass ich manchmal auch nicht vor dem Bildschirm sitze 😉

Ich bin seit ca. 2 Jahren als Grafik- und Webdesigner selbstständig und würde auch behaupten, dass ich so langsam Fuß fasse. Zudem beschäftige ich mich schon seit ein paar Jahre mit dem Web an sich, also Web 2.0 Dienste, Affiliatemarketing, SEO, Monetarisierung und und und.
Das alles mal mehr und mal weniger, seit ich selbstständig bin aber eher mehr. Bisher habe ich noch auf das CMS Joomla gebaut, was ich allerdings in Zukunft abstellen werde, da ich mittlerweile überzeugter WordPress Anhänger bin.

Somit ist auch schonmal grob geklärt, warum genau die oben genannten Themen behandelt werden.

Warum ich diesen Blog ins Leben gerufen habe ist relativ schnell erklärt. Mich interessieren die Themen und ich will mein Wissen mit anderen Teilen und dadurch mit interessanten Menschen in Kontakt kommen. Ich will mein Wissen über diese Themen festigen und erweitern. Ich will einfach bloggen und zwar über das, was mich am meisten Interessiert.

Soll mit diesem Blog Geld verdient werden?

Ich denke, das ist ein wichtiger Punkt, der in einem Blog auch offen kommuniziert werden sollte. Warum?…In einem Blog sind Blogger und Leser in ständigem Kontakt und bauen auch eine gewisse Beziehung und ein gewisses Vertrauen zueinander auf. Also sollte man auch ehrlich und authentisch sein, sonst hat das auf lange Sicht keinen Sinn.

Um auf den Punkt zu kommen…..jaaa, wenn ich mit diesem Blog Geld verdienen würde, wäre das erfreulich und sicherlich werde ich das auch früher oder später versuchen, allein zu Testzwecken.
Aber NEIN, es ist nicht mein Hauptziel. Mein Hauptziel ist Spaß am Bloggen und der Kontakt zu Lesern und anderen Bloggern.

Ich hoffe das kommt so an wie es gemeint ist 😉

Nun aber genug geschwafelt. In der kommenden Woche gehts los und zwar mit der Vorstellung der Seiten die ich in meinen Blogroll aufnehme, damit Ihr wisst, wo ich lese. Vielleicht ist für euch ja auch was neues dabei,

euer Bohn

10 Kommentare für “bohncore geht online und stellt sich vor”

  1. Na dann wünsche ich Dir einen guten Start mit diesem Blog und hoffe natürlich auch hier den einen oder anderen interessanten Artikel zu finden.
    Die Themen die behandelt werden sollen klingen schon mal viel versprechend, also harre ich der Dinge die da kommen und ein herzliches Willkommen in der Bloggerwelt .-)

    Grüße,
    Peter

  2. Hallo Peter,

    vielen Dank, würde mich natürlich freuen, dich weiterhin hier anzutreffen-
    Habe mir aber auch deinen Feed abonniert und werde nachher mal stöbern. Klingt auch interessant.
    Wir lesen uns und danke für dein Kommentar,

    grüße Bohn

  3. Ich wünsche Dir einen guten Start und viel Spaß mit Deinem Blog. Hab mal den Feedlink geklaut 😉

    viele Grüße vom Chaosweib

  4. Also, das Captcha, das ich gerade hatte ist ne Katastrophe. Da man es nicht neu laden kann, brauchte ich gerade 7 Versuche gebraucht. Damit vergraulst Du Dir die Leser/Kommentierer. *nur mal so anmerk* 😉

  5. Hi Chaosweib,

    danke und es freut mich, dass du mein Feed klaust 😉
    Captcha??? Owei, da ist was falsch eingestellt, eigentlich sollte das gar nicht kommen. Deswegen Danke für die Info, werde gleich danach schauen!

    schönen Tag und liebe Grüße

  6. Jetzt wollte ich gerade meckern, das du die artikel 1 jahrboncore und so nicht verlinkt hast nachträglich und was sehe ich in den trackbacks genau über dem kommentarfeld “ 1 jahr bohncore “ :)

    Ok nun lese ich als auch noch den artikel :)

Trackbacks/Pingbacks

  1.  Blogstatistiken im September 2010 - Zahlen und Fakten zu bohncore | bohncore
  2.  Das war mein Jahr. Das war dein Jahr. Das war unser Jahr. Das war 2010. - zweidoteins - 2010, Affiliate, besucher, Blogger, Blogosphäre, Danksagung, echtes Leben, Google, Internet, Jahresrückblick, Kunden, leser, Real Life
  3.  6 Monate bohncore.de » bohncore
  4.  1 Jahr bohncore.de – Preise im Wert von 9000€ » bohncore

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *